Reise- und Touristeninformationen über Norwegen

Pferd kaufen header

Mietwagen

Wer Norwegen fernab der quirligen Hauptstädte entdecken möchte, der kann sich auch einen Mietwagen leihen. Neben vielen Leihstationen am Flughafen, wie es sie auch in Deutschland gibt, kann man sich auch ein Auto von Unternehmen in den bekannten Urlaubsregionen Oslo, Stavanger, Bergen oder Hammerfest leihen.

Die Bedingungen zum Mieten eines Autos sind ähnlich wie die in Deutschland. Man muss jedoch mindestens 21 sein, einen Führerschein haben und eine Versicherung abschließen. Bei einigen Leihfirmen kann darüber hinaus auch die Kilometerpauschale begrenzt sein. Wie in Deutschland auch, ist der Mietwagen nach der Fahrt vollgetankt zurück zu geben.

Nun noch ein paar kleine Worte zum Verkehr. In Norwegen ist es durchaus nicht unüblich, dass auf einmal Elche auf der Fahrbahn stehen. Aus diesem Grunde sollte man sich auch an die vorgeschriebene Geschwindigkeit halten, die innerorts 30 km und außerorts 50 km pro Stunde beträgt. Auch auf den Autobahnen sollte man stets die Geschwindigkeit fahren, die angezeigt wird. Denn anders als in Deutschland, wo es auf vielen Autobahnen keine Begrenzung gibt, darf man auf norwegischen Autobahnen höchstens 120 km pro Stunde fahren.

In vielen ländlichen Regionen kann es darüber hinaus auch sein, dass hier gesonderte Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten. Da in Norwegen der Sprit in der Regel recht teuer ist, sollte man lieber gleich den Fuß vom Gaspedal lassen. So hat man auch genügend Zeit sich die herrliche Natur anzusehen. Wer in Norwegen mit dem eigenen Auto unterwegs ist, sollte sich vorab von seiner Versicherung auch einen Europäischen Versicherungsschein ausstellen lassen. Dies kann bei einer Kontrolle wichtig werden, da Norwegen ja bekanntlich nicht zur EU gehört.